,

Diana Langfahl rückt in den Vorstand der itl AG auf

München, 19. Mai 2020 – Diana Langfahl (42) wird zum 01.08.2020 in den Vorstand der itl AG München berufen. Sie rückt an die Seite des Vorstandssprechers Peter Kreitmeier (59), der bereits seit dem 01.01.2014 dem Vorstand angehört. Diana Langfahl folgt auf Regine Ceglarek (56), die aus privaten Gründen das Unternehmen verlässt. Die 1982 gegründete itl AG ist ein Familienunternehmen mit rund 130 Mitarbeitern in der Region DACH. itl ist auf die technische Kommunikation spezialisiert und unterstützt Unternehmen bei der Erstellung, Verarbeitung und Nutzung smarter Informationen in globalen Netzen. Dazu zählen unter anderem technische Dokumentationen, Fachübersetzungen und Dokumentprüfungen gemäß geltenden Normen und Standards. In diesem Marktsegment zählt die itl AG zu den führenden europäischen Spezialanbietern.

Diana Langfahl ist seit 1999 bei der itl AG beschäftigt und gehört seit 2017 als Financial Officer und Prokuristin zum Führungskreis des Unternehmens. Christine Wallin-Felkner, Inhaberin und Aufsichtsratsvorsitzende der itl AG, zur Berufung von Diana Langfahl: „Mit Diana Langfahl im Vorstand sichern wir die Kontinuität der erfolgreichen wirtschaftlichen Entwicklung unseres Unternehmens langfristig. Sie kennt die Bedingungen unseres Erfolgs, unsere Organisation, unsere Märkte und unsere Geschäftsprozesse. Gemeinsam mit Peter Kreitmeier wird sie in einer Doppelspitze die itl AG in den kommenden Jahren in neue internationale und digitale Wachstumsmärkte führen. Während Diana Langfahl in dieser Doppelspitze für die wirtschaftliche Stärke der AG steht, steht Peter Kreitmeier für unser Innovationspotential im Bereich smarter Information.“

Diana Langfahl folgt auf Regine Ceglarek, die nach 25-jähriger Betriebszugehörigkeit aus privaten Gründen entschieden hat, die itl AG zu verlassen. Christine Wallin-Felkner: „Mit Regine Ceglarek verlieren wir eine Managerin, der wir viel zu verdanken haben. Sie hat in den vergangenen Jahren entscheidend zum Wachstum des Unternehmens beigetragen. Sie ist und bleibt ein Teil unserer Erfolgsgeschichte.“

Die itl AG zählt heute zu den marktführenden Unternehmen für technische Kommunikation und Übersetzung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das international tätige Unternehmen in Familienbesitz unterstützt Firmen bei der Erstellung und Überarbeitung von Anleitungen, Handbüchern und sonstigen Dokumenten.

Neben den rund 130 festen Angestellten beschäftigt das Unternehmen mehr als 2.500 freie Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern weltweit mit der Erstellung von Fachübersetzungen von Text- und Bildinformationen in alle Weltsprachen sowie mit der Digitalisierung dieser Informationen. itl entwickelt smarte und mobile Werkzeuge zur (teil-) automatisierten Übersetzung sowie zertifizierte Trainings für Mitarbeiter und Manager, Anwender, Entwickler und Entscheider im Bereich Dokumentation und Informationsmanagement.

Das Qualitätsmanagementsystem der itl AG ist nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert. Die Übersetzungsdienstleistungen sind zertifiziert nach ISO 17100:2015 und ISO 18587:2018.

Weiterführende Informationen:
Ein druckbares Bild von Diana Langfahl ist hier verfügbar:
https://bit.ly/itl_AG_Diana_Langfahl

Über itl AG:
Die itl AG ist ein führender europäischer Anbieter im Bereich „Technische Dokumentation“ und Fachübersetzung. itl unterstützt Unternehmen in Deutschland, Schweiz und Österreich beim Erstellen, Verarbeiten und Nutzen von smarten Informationen in globalen Netzen. Mit „[i]-match“ bietet itl Marken-Verantwortlichen ein Language-Management-System und Autoren-Plug-In, das eine einheitliche Unternehmensterminologie in Unternehmenskommunikation und Marketing abteilungs- und standortübergreifend sicherstellt.
Zu den Kunden zählen unter anderem international tätige Unternehmen wie BMW, Bosch, DB, Giesecke & Devrient, Kuka, Linde, Miele, MTU, pwc, Rohde & Schwarz, Telefonica und Volkswagen.
Die itl AG wurde 1982 in München gegründet und verfügt über Standorte bzw. Tochtergesellschaften in Stuttgart, Wien (Österreich), Kreuzlingen (Schweiz) und Brașov (Rumänien).
Das Qualitätsmanagementsystem der itl AG ist nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert. Die Übersetzungsdienstleistungen sind zertifiziert nach ISO 17100:2015 und ISO 18587:2018.

Ihr Redaktionskontakt:
Barbara Rauch
itl AG
Elsenheimerstraße 65–67
D-80687 München
www.itl.eu
Tel: +49 89 892623 232
Fax: +49 89 892623 111
E-Mail: barbara.rauch@itl.eu

Madeleine Pilpin
vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
Rundfunkplatz 2
D-80335 München
www.vibrio.eu
Tel: +49 (0)89 32151 – 619
Fax: +49 (0)89 32151 – 70
E-Mail: itl@vibrio.de