,

Ferrari electronic auf der TWENTY2X – Rechtssicherer Dokumentenaustausch für den digitalen Mittelstand

Mit seinen innovativen Unified-Communications-Lösungen zählt der Berliner Hersteller Ferrari electronic zu den Wegbereitern der digitalen Transformation in Unternehmen. Wie diese insbesondere im Mittelstand gelingt, zeigt Ferrari electronic auf der neuen B2B-Digitalmesse TWENTY2X, die vom 17. bis 19. März in Hannover stattfindet. Highlights des Messeauftritts sind das neue Major Release OfficeMaster Suite 7DX und Next Generation Document Exchange, die erste rechts- und manipulationssichere Alternative zur E-Mail. Die Besucher der TWENTY2X finden Ferrari electronic in Halle 7, Stand B16.

Rein analoges Arbeiten wird in Zukunft nicht mehr genügen. Um Schritt zu halten, müssen Unternehmen ihre Geschäftsprozesse konsequent digitalisieren. Soweit die Theorie. Die Praxis sieht oft anders aus, denn längst nicht alle Betriebe können sich mit der Selbstverständlichkeit eines Großkonzerns in das Abenteuer Digitalisierung stürzen.

OfficeMaster Suite 7DX – Unified Communications für den Mittelstand

Eine sanfte und sichere Migration in die digitale Zukunft gelingt mit der OfficeMaster Suite 7DX von Ferrari electronic. Sie digitalisiert den Dokumentenein- und ausgang und verbindet das vorhandene E-Mail-System mit den Kommunikationswegen NGDX, Fax, SMS und Voicemail zu einer echten Unified-Communications-Lösung. Eine Kopplung an mobile Endgeräte ist ebenfalls möglich. Die OfficeMaster Suite 7DX setzt bei der Kommunikation, dem Grundpfeiler jedes erfolgreichen Unternehmens, an und schafft die Basis für einen rechts- und manipulationssicheren, branchenübergreifenden digitalen Dokumentenaustausch. Sie ist ohne zusätzliches Anwenderprogramm und unmittelbar nach Einrichtung der Telefonverbindung funktionsfähig, zusätzliche Investitionen in Hard- oder Software sind nicht notwendig.

NGDX – rechts- und manipulationssichere Alternative zur E-Mail

Den rechts- und manipulationssicheren Dokumentenaustausch in IP-Umgebungen ermöglicht die OfficeMaster Suite 7DX über den neuen Kommunikationsstandard „Next Generation Document Exchange“ (NGDX). Er übermittelt Dokumente im Original, verlustfrei und End-to-End als PDF an den Empfänger. Formatierungen, Farben und selbst hohe Auflösungen bleiben erhalten. Potenziell schädliche, aktive Inhalte wie Hyperlinks oder Applikationen sind hingegen vom Transfer ausgeschlossen. NGDX ist in der Lage, auch hybride Dokumente zu übertragen und schafft so ideale Voraussetzungen für die in absehbarer Zeit gesetzlich verpflichtende elektronische Rechnung (e-Rechnung).

Der Dokumentenversand selbst erfolgt in sehr hoher Geschwindigkeit: Bei reiner IP-Übertragung können die Dokumente bis zu hundertfach schneller als per Fax übermittelt werden – selbst ohne NGDX-Gegenstelle. Quittiert wird die erfolgreiche Übermittlung mit einem qualifizierten Sendebericht. Dieser hat selbst vor Gericht Bestand und zeigt jederzeit an, welche Dokumente bereits versendet und empfangen wurden. Damit ist NGDX neben dem Fax die erste rechtssichere Alternative zur E-Mail. Darüber hinaus besteht durch den optionalen Einsatz der Blockchain-Technologie im Zusammenspiel mit NGDX die Möglichkeit des revisionssicheren Dokumentenaustausches.

Fazit

Die OfficeMaster Suite 7DX ermöglicht dank NGDX einen schnellen, effektiven und rechtssicheren Dokumentenaustausch in der IP-Welt. Mit dieser einzigartigen Kombination ist sie maßgeblich Wegbereiterin des Digital Workplace für den Mittelstand.

————————————————

Pressegespräche auf der TWENTY2X

Die Experten von Ferrari electronic stehen auf der Messe gerne für Pressegespräche zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich für die Terminvereinbarung an die Agentur vibrio unter ferrari-electronic@vibrio.de.

————————————————

Druckfähiges Bildmaterial steht Ihnen hier zur Verfügung.

————————————————

Über Ferrari electronic AG
Ferrari electronic ist ein führender deutscher Hersteller von Hard- und Software für Unified Communications. Der Dokumentenaustauschserver OfficeMaster integriert NGDX, Fax, SMS und Voicemail in alle bekannten E-Mail- und Anwendungssysteme. Auch der Telefonmitschnitt ist integraler Bestandteil von Ferrari electronic Lösungen für Unified Communications. Die Hardware verbindet die Tele¬kommunikations¬infrastrukturen von Unternehmen nahtlos mit der vorhandenen Informations-technologie und macht sie so fit für IP. Kunden erreichen dadurch eine höhere Effizienz und schlankere Geschäfts¬prozesse.

Forschung, Entwicklung und Support der Ferrari electronic AG sind vollständig am Firmensitz in Teltow bei Berlin angesiedelt. Als Pionier für Computerfax hat sich Ferrari electronic seit 1989 einen Namen gemacht und ist in diesem Bereich bis heute Markt- und Technologieführer. Mittlerweile nutzen mehr als 50.000 Unternehmen mit ca. 5 Millionen Anwendern Unified-Communications-Produkte von Ferrari electronic. Der Kundenstamm besteht aus Organisationen aller Branchen und Größenordnungen. Zu den namhaftesten gehören Allianz Suisse, Asklepios Kliniken, Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG, EUROVIA, European School for Management and Technology, Griesson – de Beukelaer, Österreichische Kontrollbank AG, Stadthalle Wien und Techniker Krankenkasse.

Pressekontakt:
Ferrari electronic AG
Claudia Duval
Ruhlsdorfer Straße 138
14513 Teltow
Tel.: +49 3328 455-944
Fax: +49 3328 455-344
duval@ferrari-electronic.de
www.ferrari-electronic.de

vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
Veronika Kramheller
Rundfunkplatz 2
80335 München
Tel.: +49 89 321 51-888
Fax: +49 89 321 51-77
ferrari-electronic@vibrio.de
www.vibrio.eu

vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
Veronika Kramheller
Rundfunkplatz 2
80335 München
Tel.: +49 89 321 51-888
Fax: +49 89 321 51-77
ferrari-electronic@vibrio.de
www.vibrio.eu