,

Ferrari electronic Partnertag: Auf den Spuren der Geheimdienste

Deutsches Spionagemuseum und ehemaliger CIA-Stützpunkt bildeten Kulisse für den diesjährigen Partnertag

Am 28. Februar lud der Berliner UC-Hersteller Ferrari electronic zum diesjährigen Partnertag und wandelte dabei im Deutschen Spionagemuseum auf den Spuren der Geheimdienste. Mehr als 50 Teilnehmer informierten sich im Rahmen der Veranstaltung über die OfficeMaster Suite 7DX, die mit zweifacher Verschlüsselung neue Standards beim manipulationssicheren Dokumentenaustausch in IP-Umgebungen setzt. Die neue Version von OfficeMaster CallRecording bildete einen weiteren Programmpunkt: Abhörsicherheit und Verschlüsselung sind auch bei der Telefonmitschnittlösung Programm. Zum geselligen Ausklang des Partnertags ging es in einen ehemaligen CIA-Stützpunkt in der Stresemannstraße.

Der jährlich stattfindende Partnertag bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich über aktuelle Neuerungen im Portfolio von Ferrari electronic zu informieren, Entwicklungen und Trends zu diskutieren, um die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit in 2020 zu legen. Die Partner erfuhren, wie sie das volle Potential der Lösungen von Ferrari electronic für ausgewählte Branchen nutzen können. Dazu Stephan Leschke, Vorstandsvorsitzender der Ferrari electronic AG: „Nur gemeinsam sind wir erfolgreich. Unsere Lösungen und unsere Technik, ergänzt um das Standing, den Einsatz und das Branchen-Know-how unserer Partner machen unseren Erfolg aus. Wir freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit, für die unser Partnertag den perfekten Kick-off darstellt.“

Sicherer Dokumentenaustausch: OfficeMaster Suite 7DX

Ferrari electronic informierte seine Partner umfassend über sein Flaggschiff, die OfficeMaster Suite. Das Deutsche Spionagemuseum war dabei nicht zufällig als Location gewählt. Sicherheit ist beim Dokumentenaustausch in der Business-Kommunikation ein Muss und ein selbstverständliches Credo von Ferrari electronic: Die OfficeMaster Suite 7DX bietet höchste Sicherheit durch hybride Verschlüsselung der Dokumente. Dazu Stephan Leschke: „Im IP-Zeitalter ist das Abfangen und Mitlesen von Dokumenten noch einfacher geworden. Für ein Höchstmaß an Sicherheit setzen wir auf Verschlüsselung der Dokumente und des Transportweges und eine optionale Blockchain-Anbindung. Mehr Sicherheit geht nicht.“

Jetzt verfügbar: OfficeMaster CallRecording 5.0

OfficeMaster CallRecording, die Lösung für den Telefonmitschnitt, bildete einen weiteren Programmpunkt. Auf dem Partnertag präsentierte Ferrari electronic den Teilnehmern die neue Version 5.0, die ab sofort verfügbar ist. Sie bietet noch mehr Komfort und Flexibilität für den Nutzer und trägt strengeren datenschutzrechtlichen Aspekten Rechnung.

Die neue Version verfügt über eine überarbeitete, noch intuitiver zu bedienende Benutzeroberfläche. Neu ist auch eine Nutzerverwaltung, welche die Authentifizierung von Usern und Usergruppen durch das Active Directory unterstützt und die Verwaltung der Mitschnitte vereinfacht. Die serverseitige Nutzerverwaltung erlaubt darüber hinaus ein Rechte- und Sicherheitsmanagement zentral für alle angebundenen Clients.

Einen weiteren Programmhöhepunkt bildete der Vortrag von Michael Bertig, Scanner-Evangelist für PANASONIC Dokumenten Scanner, der den Teilnehmern den Mehrwert des Einsatzes von Scannern für die Effizienzsteigerung von Unternehmen durch digitales Verarbeiten von Papierdokumenten erläuterte. Mit einem Ausblick über eine mögliche Integration der OfficeMaster Suite in die Panasonic Scanner-Landschaft.

„Der Charme des Zusammenspieles beider Lösungen ist, dass klassisches Papier in durchsuchbarer digitaler Form für den Dokumentenversand zur Verfügung gestellt wird. Hierbei bleiben nicht nur die vollständigen Dokumenteninhalte eins zu eins erhalten, sondern werden auch um Zusatz-Metainformationen für die digitale Weiterverarbeitung angereichert. Das kann nur Ferrari electronic mit NGDX“, kommentiert Stephan Leschke.

———————————-

Hinweis für die Redaktion:

Bildmaterial vom diesjährigen Partnertag finden Sie hier.
Detaillierte Informationen zu NGDX stehen hier zur Verfügung.

———————————-

Über Ferrari electronic AG
Ferrari electronic ist ein führender deutscher Hersteller von Hard- und Software für Unified Communications. Der Dokumentenaustauschserver OfficeMaster integriert NGDX, Fax, SMS und Voicemail in alle bekannten E-Mail- und Anwendungssysteme. Auch der Telefonmitschnitt ist integraler Bestandteil von Ferrari electronic Lösungen für Unified Communications. Die Hardware verbindet die Telekommunikationsinfrastrukturen von Unternehmen nahtlos mit der vorhandenen Informationstechnologie und macht sie so fit für IP. Kunden erreichen dadurch eine höhere Effizienz und schlankere Geschäftsprozesse.

Forschung, Entwicklung und Support der Ferrari electronic AG sind vollständig am Firmensitz in Teltow bei Berlin angesiedelt. Als Pionier für Computerfax hat sich Ferrari electronic seit 1989 einen Namen gemacht und ist in diesem Bereich bis heute Markt- und Technologieführer. Mittlerweile nutzen mehr als 50.000 Unternehmen mit ca. 5 Millionen Anwendern Unified-Communications-Produkte von Ferrari electronic. Der Kundenstamm besteht aus Organisationen aller Branchen und Größenordnungen. Zu den namhaftesten gehören Allianz Suisse, Asklepios Kliniken, Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG, EUROVIA, European School for Management and Technology, Griesson – de Beukelaer, Österreichische Kontrollbank AG, Stadthalle Wien und Techniker Krankenkasse.

Pressekontakt:
Ferrari electronic AG
Claudia Duval
Ruhlsdorfer Straße 138
14513 Teltow
Tel.: +49 3328 455-944
Fax: +49 3328 455-344
duval@ferrari-electronic.de
www.ferrari-electronic.de

vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
Veronika Kramheller
Rundfunkplatz 2
80335 München
Tel.: +49 89 321 51-888
Fax: +49 89 321 51-77
ferrari-electronic@vibrio.de
www.vibrio.eu