,

Flexibel und leistungsstark: Kontron ergänzt Industriecomputer-Familie um die neue KBox C-103-CFL Serie

KBox C-103-CFL Serie mit vielen zusätzlichen Schnittstellen – aktuellste Intel® Core und Intel® Xeon® E Prozessoren der 9. Generation für leistungshungrige Anwendungen

Augsburg, 26. November 2019 – Kontron, ein weltweit führender Anbieter von IoT/Embedded Computer Technologie (ECT), präsentiert auf der SPS 2019 die dritte Generation seiner High-End-Industriecomputer im Box PC Format – die KBox C-103-CFL Serie. Die Systeme basieren auf den aktuellsten Intel® Core bzw. Intel® Xeon® E Prozessoren der neunten Generation mit bis zu sechs Prozessorkernen und sorgen damit für einen enormen Performanceschub bei gleichbleibender Verlustleistung. Dank ihrer großen Anzahl an M.2, mPCIe und PCI Express® Erweiterungsslots zeichnen sich die Systeme durch hohe Flexibilität und Erweiterbarkeit aus; kundenspezische Anpassungen können somit schnell und ohne Designrisiko umgesetzt werden. Alle Systeme der KBox C-103-CFL Familie sind speziell für den Einsatz in Schaltschränken im Automatisierungsumfeld konzipiert. Neben der Steuerung und Visualisierung von Maschinen oder Inspektions- und KI-basierten Vision-Anwendungen können mittels des optionalen NVRAM sowie der Integration von Feldbuserweiterungen auch Soft-SPS Anwendungen realisiert werden. Aktuell ist die KBox C-103-CFL mit zwei PCI Express®-Steckplätzen verfügbar; weitere Varianten mit bis zu vier Steckplätzen folgen im ersten Quartal 2020.

Die Systeme der KBox C-103-CFL Serie sind mit leistungsstarken CPUs der Intel® Corei3, i7 oder Intel® Xeon® E Prozessoren der 9. Generation ausgestattet; der Intel® Core i5 basiert auf der 8. Generation. Das wartungsfreie System ermöglicht einen lüfterlosen Betrieb bis 75 Grad Celsius; die Austattung mit Goldcap und die Option der redundanten Power Supplies sowie die Recovery-Funktionalität garantieren höchste Systemverfügbarkeit und eine lange Lebensdauer.

Die KBox C-103-CFL Familie verfügt neben bis zu drei Display Ports und bis zu vier GB-Ethernet-Schnittstellen unter anderem über bis zu vier PCI Express®-, einen mPCIe- und drei M.2 Erweiterungsslots. Für maximale Flexibilität und Erweiterbarkeit sorgen zudem bis zu zwei COM-Ports inkl. RS485 Option, jeweils drei USB 3.0 und drei USB 2.0 Ports sowie bis zu vier SATA-Steckplätze. Für die sichere Kommunikation und Anbindung an die Cloud unterstützen die Industriecomputer eine TPM V2.0-Verschlüsselung, sowie die Sicherheitslösung Kontron APPROTECT basierend auf Wibu-Systems CodeMeter®. Zusätzlich ermöglicht Kontron APPROTECT Licensing die Realisierung neuer Geschäftsmodelle wie „Pay-per-Use“ oder zeitbasierte Testversionen.

Weiterführende Informationen:

Ein Bild in hoher Auflösung ist hier verfügbar:
https://bit.ly/2DiOWbq

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.kontron.de/products/systems/embedded-box-pc/kbox-c-series/kbox-c-103-cfl.html

Folgen Sie Kontron:

  • Kontron auf Twitter
  • Kontron auf LinkedIn
  • Aktuelle Informationen zu Kontron finden Sie auch im offiziellen Kontron Blog

Medienkontakte

Global
Alexandra Habekost
Kontron S&T AG
Tel: +49 (0) 821 4086-114
alexandra.habekost@kontron.com

Deutschland
Dorothee Bader
vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
Tel: +49 (89) 321 51 760
kontron@vibrio.de

All rights reserved. Kontron is a trademark or registered trademark of Kontron S&T AG. All other brand or product names are trademarks or registered trademarks or copyrights by their respective owners and are recognized. All data is for information purposes only and not guaranteed for legal purposes. Subject to change without notice. Information in this press release has been carefully checked and is believed to be accurate; however, no responsibility is assumed for inaccuracies.