, ,

IGEL erweitert Führungsteam und positioniert sich für das exponentielle Wachstum von Cloud Workspaces

San Francisco/Bremen – 14. November 2019 IGEL, Anbieter des Next-Gen Edge OS für Cloud Workspaces, gibt die Erweiterung seines Führungsteams bekannt, um sich bestmöglich für das anhaltend schnelle Wachstum zu positionieren. Das neue Führungsteam wird ab sofort von Co-CEO Jed Ayres, bisher CEO IGEL North America und Chief Marketing Officer, sowie CEO und IGEL Gründer Heiko Gloge geleitet. Beide bringen ihre Erfahrung bei der Weiterentwicklung von Unternehmen in punkto Strategie, Führung, Business, Modernisierung und Innovation ein. Damit werden sie die außerordentliche Entwicklung des Unternehmens, auch in neuen Märkten, weiter vorantreiben. Mittlerweile beschäftigt IGEL weltweit fast 400 Mitarbeiter.

„IGEL befindet sich mit dem derzeitigen Wachstum an einem entscheidenden Punkt seiner Geschichte“, sagt Gloge. „Um diese Chance zu nutzen, war es an der Zeit, das Führungsteam zu vergrößern und die Verantwortung einiger unserer Visionäre zu erweitern. Jed war maßgeblich an der Transformation von IGEL zum bedeutenden Softwareunternehmen für die neue Ära des Cloud-basierten Edge Computing beteiligt. Es ist mir eine Ehre, weiterhin mit Jed zusammenzuarbeiten, und gemeinsam mit ihm die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft von IGEL zu stellen.“

IGEL hat herausragende Geschäftsergebnisse erzielt: der weltweite Umsatz ist im ersten Halbjahr 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 47 Prozent gestiegen. Gleichzeitig stieg der Softwareumsatz in Nordamerika um 147 Prozent. Es wird erwartet, dass sich dieses Wachstumstempo bis ins Jahr 2020 hinein weiter beschleunigt. Dabei profitiert das Unternehmen von seiner aktuellen Ankündigung als von Microsoft empfohlener „Key-Partner“ für Unternehmen, die Linux-basierte Edge-Geräte einsetzen wollen. Somit wird die revolutionäre Windows Virtual Desktop (WVD)-Lösung unterstützt und die Partnerschaften mit Citrix, VMware und Amazon weiter vorangetrieben.

„Was wir bei IGEL bisher erreicht haben, ist bemerkenswert, aber wir stehen erst am Anfang“, sagt der neue Co-CEO Jed Ayres. „Wir sind in einer hervorragenden Position, um Kunden in dieser neuen Ära des Edge Computing zu unterstützen. Unternehmen können die Vorteile von Linux auf dem Endpunkt nutzen, um eine sichere Verbindung mit Windows und Anwendungen in der Cloud herzustellen. Wir werden unsere Marktanteile auch im Jahr 2020 und darüber hinaus deutlich erweitern. Grundlage für das weitere Wachstum sind das Engagement unserer Mitarbeiter, die Stärke unserer Partner und die Innovationskraft unserer Technologien. Damit sparen wir Unternehmen, die auf Windows 10 umsteigen wollen, Millionen. Das erreichen wir, indem wir die Lebensdauer der vorhandenen Hardware verlängern, die Sicherheit der Endgeräte verbessern und eine bessere Benutzerfreundlichkeit bieten. Zudem wird weniger IT-Personal als bisher benötigt. Unser Leistungsversprechen an die Kunden ist damit wirklich konkurrenzlos.“

In seiner neuen Funktion als Co-CEO wird Jed Ayres die Unternehmensstrategie und das Tagesgeschäft von IGEL verantworten sowie IGEL in der Öffentlichkeit repräsentieren. Die Führung des Leadership Boards gehört ebenfalls zu seinen Aufgaben. Gloge wird seinen Fokus ab sofort auf die Modernisierung des Backoffice-Betriebs richten, einschließlich der Compliance-Struktur sowie der Umsetzung von Rechtsgrundlagen und der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), um auch auf operativer Ebene weiter Spitzenleistungen erbringen zu können. Gemeinsam tragen Gloge und Ayres IGEL in eine neue Ära, in der die Konzentration ganz klar auf dem Erfolg der Kunden, dem Vorantreiben strategischer Innovationen und einer reibungslosen Geschäftsabwicklung liegt.

In Folge dieser Ankündigung ändern sich noch weitere Zuständigkeiten bei IGEL auf globaler Ebene: Simon Townsend steigt zum Chief Marketing Officer (CMO) auf, Bernd Sengpiehl zum Chief Operations Officer, Lori Thompson ist die neue CPO (Chief People Officer) und Nicole Simons, Chief of Executive Staff. Sie reihen sich in die bestehende Führungskräfteriege ein, zu der gehören: Simon Richards, Chief Customer Officer; Matthias Haas, Chief Technology Officer; Martin van Os, Chief Financial Officer und Brad Tompkins, Chief Sales Officer.

Auf der bevorstehenden DISRUPT 2020, dem branchenweit größten Cloud Workspace Forum, das vom 27. bis 29. Januar in Nashville und vom 4. bis 6. Februar 2020 in München stattfindet, wird das neue Führungsteam vorgestellt. Zum umfangreichen Programm zählen Vorträge führender Experten von Microsoft, Citrix und VMware sowie Partnern aus dem IGEL Ökosystem. Keynotes von Gartner-Analysten bieten tiefe Einblicke in die Transformation des Enduser-Computings, alles unter dem Motto „Make Your Move“. Das Event richtet sich an Kunden, Partner und Interessenten von IGEL, die sich ab sofort unter https://disrupteuc.com anmelden können.

Ein Bild von Jed Ayres, Co-CEO, IGEL Technology, ist hier verfügbar

Hinweis für Medienschaffende:

Journalisten und Blogger sind eingeladen, am Hauptveranstaltungstag, Mittwoch, den 5. Februar 2020, kostenfrei an der DISRUPT in München teilzunehmen. Eine gesonderte Einladung folgt, die Registrierung ist bereits heute bei unserer PR-Agentur vibrio unter IGEL@vibrio.de, Tel. 089 32151 608 möglich.

IGEL on Social Media

Twitter: www.twitter.com/IGEL_Tech_DACH 

Facebook: www.facebook.com/igel.technology

LinkedIn: www.linkedin.com/company/igel-technology

YouTube: www.youtube.com/user/IGELTechnologyTV

IGEL Community: www.igel.com/community

Über IGEL

IGEL ist der weltweit führende Anbieter von Next-Gen Edge OS-Lösungen für die sichere Bereitstellung von Cloud Workspaces. Zu den innovativen Software-Produkten gehören das Betriebssystem IGEL OS™, der IGEL UD Pocket™ sowie die Universal Management Suite™ (UMS). Mit diesem Portfolio schafft IGEL eine sicherere, intelligente und kosteneffiziente Endpoint-Management- und Steuerungsplattform für nahezu jedes x86-basierte Gerät. Einfach erhältlich in Form von zwei Softwareangeboten mit umfangreicher Funktionalität – Workspace Edition und Enterprise Management Pack –, bietet die IGEL Software einen hohen Investitionswert. Zusätzlich beinhalten die von IGEL in Deutschland entwickelten Endpoint-Lösungen höchste Garantieleistungen (5 Jahre), Software-Support bis zu 3 Jahre nach Produktabkündigung (EOL) und branchenführende Management-Funktionen. Mit IGEL können Unternehmen durch die Verlängerung der Nutzungsdauer Ihrer vorhandenen Endgeräte hohe Einsparungen erzielen. Zudem werden alle mit IGEL OS und Windows OS ausgestatteten Geräte über eine einzige Schnittstelle komfortabel gesteuert und verwaltet. IGEL verfügt über zahlreiche Niederlassungen weltweit und ist mit Partnern in über 50 Ländern vertreten. Weitere Informationen zu IGEL finden Sie unter www.igel.com. IGEL ist Teil der C. Melchers & Co. GmbH.

Pressekontakt:                                                         

vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH

Katharina Nilges

Phone +49 (0)89 32151-608
E-Mail  igel@vibrio.de