,

Neue Version 11 der FACTON EPC Cost Management integriert Schnittstelle zum FACTON EPC Business Case Simulator

Potsdam, 7. Januar 2020 – Das Softwareunternehmen FACTON hat eine neue Version seiner EPC Cost Management veröffentlicht. Die Softwarelösung für die ganzheitliche Kalkulation in der FACTON Enterprise Product Costing (EPC) Suite bietet ab sofort eine Integration zum neuen FACTON EPC Business Case Simulator. Weitere Neuerungen unterstützen den Abgleich von Projektdaten mit der Stammdatenverwaltung.

Die FACTON EPC Cost Management verfügt in der Version 11 über eine Integration zur neuen Lösung des Softwareunternehmens, dem FACTON EPC Business Case Simulator. Der FACTON EPC Business Case Simulator ist die ideale Erweiterung der Cost Management Solution. Die Anwendung ermöglicht das Simulieren von Kalkulationsergebnissen und legt die langfristigen Effekte von Investitionsvorhaben oder Kundenprojekten auf die Profitabilität des Unternehmens offen.

Über die Schnittstelle in der FACTON EPC 11 Cost Management werden Daten und Unternehmenskennzahlen aus einem Kalkulationsprojekt in den EPC Business Case Simulator übertragen. Anwender simulieren mit der Software-Lösung wirtschaftliche und finanzielle Annahmen für ein Projekt, so zum Beispiel Long-Term-Agreements oder unterschiedliche Zinssätze auf das Kapital. Die Ergebnisse stehen in Echtzeit zur Verfügung und zeigen an, welche Auswirkungen das Projekt über den Zeitraum auf die Kennzahlen des Unternehmens hat. „Die EPC Cost Management macht ab sofort unternehmenseigene Daten für Kostenszenarien verfügbar. Der Einfluss neuer Parameter wie Materialpreise oder Wechselkurse kann direkt in Verhandlungen kalkuliert und überprüft werden. Dadurch wird die Zeit zur Entscheidungsfindung erheblich verkürzt“, kommentiert Alexander M. Swoboda, CEO der FACTON GmbH.

Weiteres Merkmal der neuen Version der FACTON EPC Cost Management ist der verbesserte Abgleich von Projektdaten mit der Stammdatenverwaltung. Für mehr Übersichtlichkeit sorgt die tabellarische Darstellung der Abweichungen und die neue Dialoggestaltung. Durch Gruppierungs- und Filterfunktionen steuert der Anwender den Abgleich flexibel. Auch die Aktualisierung von Kalkulationsarten, die häufig als Angebotskalkulationen verwendet werden, hat sich vereinfacht. Wird ein Projekt mit Kalkulationsarten für den Abgleich nominiert, kann der Anwender die zugehörigen Kalkulationsarten direkt übernehmen. Die Auswahl der Projekte für den Abgleich erfolgt per drag & drop aus dem Projektmappen-Explorer oder über die Suchfunktion. Auch das Übernehmen ganzer Ordner ist möglich. „Die Überarbeitung des Datenbankabgleichs war ein zentrales Anliegen unserer Kunden. Wir freuen uns, dass die neue Version unserer EPC Cost Management Solution die vielen Vorschläge unserer Anwender widerspiegelt“, ergänzt Alexander M. Swoboda.

Weitere Neuerungen der FACTON EPC 11 Cost Management

  • Verwenden der Systemeinstellungen zur Vorbelegung der „Speichern unter“-Optionen
  • Verwenden der Systemeinstellung für das Verhalten der Verkaufspreise bei Änderung der Projektlaufzeiten
  • Suche nach Komponenten innerhalb eines ausgewählten Ordners in der Stammdatendatenverwaltung
  • Erweiterung des Dateinamens für Excel-Exporttemplates für die Versionsbezeichnung im Rahmen der Angebotserstellung
  • Überarbeitung der Symbole für Kalkulationselemente im Projektstrukturbaum zur besseren Übersichtlichkeit
  • Deaktivieren des Hinweisdialoges zur unvollständigen Investitionsverteilung sowie die Eingabe monatlicher Verkaufspreise
  • Unterdrücken der Anzeige nicht benötigter Berechnungsjahre für Zuschläge in der Stammdatenverwaltung sowie der Registerkarte Cashflow im Projektcockpit eines Multiprojektes.

Die FACTON EPC Suite
FACTON EPC 11 Cost Management ist Teil der FACTON EPC EPC Suite. Die EPC Suite besteht aus spezifischen Lösungen, die die Anforderungen der unterschiedlichen Unternehmensbereiche an die Produktkostenkalkulation adressieren – vom Top Management über das Controlling bis hin zur Produktion und Entwicklung, dem Einkauf und dem Vertrieb.

Über FACTON GmbH

Die FACTON EPC Suite ist die führende Enterprise Product Costing (EPC)-Lösung für die Automotive-, Aerospace-, Maschinenbau- und Elektronikindustrie. Ihre spezifischen Lösungen erfüllen umfassend die Anforderungen des Top Managements und der einzelnen Fachbereiche im Unternehmen. Durch eine unternehmensweit einheitliche, standort- und abteilungsübergreifende Kalkulation ermöglicht FACTON EPC höchste Transparenz bei den Produktkosten über alle Phasen des Produktlebenszyklus. Unternehmen beschleunigen ihre Kostenkalkulation, erreichen eine hohe Kostengenauigkeit und sichern sich dadurch ihre Profitabilität.

Die FACTON GmbH wurde 1998 gegründet und ist an den Standorten Potsdam, Dresden, Stuttgart und Detroit (USA) vertreten. Seit 2006 wird das innovative Unternehmen von Hasso Plattner unterstützt, dem Gründer und Aufsichtsratsvorsitzenden der SAP SE & Co. KG. Zum internationalen Kundenportfolio zählen unter anderem Airbus, Mahle Behr, Deutz, MANN+HUMMEL, Porsche, Ford Motor Company sowie andere namhafte OEMs.

Pressekontakt:

Stefan Zorn
Director Product Management & Marketing
FACTON GmbH
Tel.: +49 (151) 5444-6043
Stefan.zorn@facton.com
www.facton.com

Michael Höppner
Senior PR-Berater
vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
Tel.: +49 89 321 51- 848
facton@vibrio.de