,

Produktkosten im Fokus der Automobilindustrie

Rentabilität in disruptiven Zeiten: Produktkosten im Fokus der Automobilindustrie
FACTONs internationaler Executive Round Table geht im Rahmen der CAR MBS in den USA in die zweite Runde

Potsdam, 02.04.2019. In diesem Jahr findet der FACTON Executive Round Table am 6. August im Rahmen des „Power Lunchs“ auf der Center for Automotive Research Management Briefing Seminars (CAR MBS) Konferenz in Traverse City, Mich./USA statt. Ein hochkarätiges Expertenpanel wird darüber diskutieren, welche Auswirkungen disruptive Technologien und neue Mobilitätskonzepte auf die Produktkosten und die Rentabilität der Automobilindustrie haben und mit welchen Maßnahmen dem Wandel am effizientesten zu begegnen ist.

Der Potsdamer Softwarehersteller FACTON hat im vergangenen Jahr den „FACTON Executive Round Table“ ins Leben gerufen. Die internationale Veranstaltungsreihe bringt Top-Experten aus Wirtschaft und Forschung zusammen, um über die Zukunft aktiver Produktkostenkalkulation zu beraten und gemeinsam Handlungsstrategien zu entwickeln – und das über Landesgrenzen hinweg. Aus diesem Grund findet die Veranstaltung, nach dem erfolgreichen Auftakt in Europa, in diesem Jahr am 6. August im Rahmen des „Power Lunchs“ auf der Center for Automotive Research Management Briefing Seminars (CAR MBS) Konferenz in Traverse City, Michigan in den USA statt.

Ein hochkarätiges Expertenpanel wird darüber diskutieren, welchen Einfluss disruptive Technologien und neue Mobilitätskonzepte auf Produktkosten und Liefergeschäfte haben und wie diesen Veränderungen mit Blick auf die Wettbewerbsfähigkeit der Branche zu begegnen ist. Das Panel besteht aus Alexander M. Swoboda, CEO von FACTON, Rüdiger Stern, VP Professional Services bei FACTON, Larry Williams, CEO von Henniges Automotive und weiteren CEOs und Senior Executives aus der Automobilindustrie. Der „Power Lunch“ kann nach vorheriger Anmeldung von allen Teilnehmern der CAR MBS besucht werden.

Vernetzte, autonome, geteilte und elektrische Mobilität verändern die Automobillandschaft derzeit rasant. Rentabilitätserwartungen, neue Fertigungstechnologien, das Internet der Dinge, Blockchain und Künstliche Intelligenz führen bei vielen OEMs und Tier-1-Autozulieferern zu Unsicherheiten. „Das ist auch nicht verwunderlich,“ kommentiert Swoboda. „Diese neuen, disruptiven Technologien beeinflussen nicht nur die Produktion, sondern führen zu umfassenden Veränderungen in fast allen Geschäftsbereichen. Im Mittelpunkt vieler Diskussionen steht derzeit deswegen die Sicherstellung der Rentabilität und damit auch die Produktkosten. Wir glauben, dass die Branche diese Herausforderungen nur gemeinsam meistern kann. Deswegen fördern wir den regelmäßigen persönlichen Austausch.“

FACTON Executive Round Table „AI for Predictive Costing” – Rückblick 2018
Der erste FACTON Executive Round Table fand im Rahmen der Initiative „AI for Predictive Costing” im Juni 2018 in Potsdam statt. 20 Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft diskutierten über den Einsatz künstlicher Intelligenz in der Produktkostenkalkulation. Dabei wurden neben mittelfristig realisierbaren Anwendungsmöglichkeiten auch Visionen für die Zukunft und Herausforderungen besprochen. Ausführliche Informationen über die Veranstaltung sind hier zu finden: https://www.facton.com/de/news/ai-for-predictive-costing

Hinweise für die Redaktion

Über CAR MBS

Die „Center for Automotive Research Management Briefing Seminars (CAR MBS)“ Konferenz findet jährlich in Traverse City, Mich./USA statt und wird vom „Center for Automotive Research“ veranstaltet. Sie ist der Branchentreffpunkt der Automobilindustrie in Nordamerika. Jedes Jahr wird auf der dreieinhalbtägigen Veranstaltung über die Entwicklung der internationalen Automobilindustrie diskutiert. Führungskräfte von Automobilherstellern und Zulieferern sowie Vertreter der Finanzwirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien treffen sich, um internationale Branchenentwicklungen zu diskutieren. Mehr zur CAR MBS: https://www.cargroup.org/mbs/

Über FACTON GmbH
Die FACTON EPC Suite ist die führende Enterprise Product Costing (EPC)-Lösung für die Automotive-, Aerospace-, Maschinenbau- und Elektronikindustrie. Ihre spezifischen Lösungen erfüllen umfassend die Anforderungen des Top Managements und der einzelnen Fachbereiche im Unternehmen. Durch eine unternehmensweit einheitliche, standort- und abteilungsübergreifende Kalkulation ermöglicht FACTON EPC höchste Transparenz bei den Produktkosten über alle Phasen des Produktlebenszyklus. Unternehmen beschleunigen ihre Kostenkalkulation, erreichen eine hohe Kostengenauigkeit und sichern sich dadurch ihre Profitabilität.
Die FACTON GmbH wurde 1998 gegründet und ist an den Standorten Potsdam, Dresden, Stuttgart und Detroit (USA) vertreten. Seit 2006 wird das innovative Unternehmen von Hasso Plattner unterstützt, dem Gründer und Aufsichtsratsvorsitzenden der SAP SE & Co. KG. Zum internationalen Kundenportfolio zählen unter anderem Airbus, Mahle Behr, Deutz, MANN+HUMMEL, Porsche, Ford Motor Company sowie andere namhafte OEMs.

Pressekontakt:
Iris Wedepohl
Director Marketing & Corporate Communications
FACTON GmbH
Tel.: +49 (0) 1525 5228-600
iris.wedepohl@facton.com
www.facton.com

Sascha Smid
Senior PR-Berater
vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
Tel.: +49 89 321 51-604
facton@vibrio.de
www.vibrio.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.